Kleine Wasserfälle

Wasser! Rund 2/3 der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Wasser ist unser Elixier, es bedeutet Leben. Der Mensch nutzt es in vielerlei Hinsicht. Er wäscht sich damit und kocht sich sein Essen. Er baut Wasserkraftwerke, Waschmaschinen und Schwimmbäder.

Die Natur schuf unter anderem rauschende Wasserfälle, 'mal größere, 'mal kleinere, so hat sie es eingerichtet.

 


Seit wir in Schleching wohnen, fanden wir auf unseren Streifzügen durch Berg und Tal schon 5 davon, womöglich verstecken sich noch weitere in der schönen Landschaft.

Die Wasserfälle in unseren Breiten sind kein Rheinfall, noch wurde ihnen der Titel eines Weltkulturerbes verliehen. Vielmehr sind sie den kleineren Wasserfällen zuzuordnen, was der Faszination darüber keinerlei Abbruch tut. Bei manchen stürzt das Wasser im freien Fall bis zu 15 m nach unten, einer entpuppt sich als imposanter Schleierfall. 


Längst ist bekannt, wie beruhigend Wasser auf uns Menschen wirkt. Wasserplätschern lässt abschalten, innehalten, im "Hier und Jetzt" sein und träumen. Wasserfälle besitzen Magisches, sie verwandeln Wälder in einen Zauberwald, die Orte, an denen sie zu finden sind, haben etwas Verwunschenes.

Bäche zeigen, wie es sich seinen Weg bahnt und über natürliche Steinstufen fließt. Schließen Sie Ihre Augen, denken Sie einmal an gar nichts, lauschen Sie dem Wasser und hören Sie, was es Ihnen erzählen will.


 

Zwischen Mettenham und Raiten, zwei Ortsteilen von Schleching, liegt unterhalb der Zellerwand der Zellersee, ein Badespaß für die ganze Familie. Auch an heißen Tagen verspricht er Erfrischung, weil er vom Bergwasser gespeist wird. In der Tiroler Ache lässt es sich natürlich auch schwimmen, gleich rechts sehen Sie einen der vielen Badeplätze.

 

  

 

Der Unterwössener See ist gleich in der nächsten Gemeinde und wie der Zellersee und der Tüttensee in Grabenstätt (23 km) ein Naturbadesee.

 

 

Das bayrische Meer, wie der Chiemsee charmant genannt wird, ist ohnehin ein Magnet. Überfahrten zum Königsschloss Herrenchiemsee und zur Fraueninsel sind mit dem Schiff machbar, Sie können sich auch stundenweise ein Ruderboot, Tretboot oder E-Boot ausleihen. In der Ortschaft Übersee am Chiemsee (17 km) finden Sie ein Strandbad.

Das Waldbad in Kössen (7 km) ist ein beheiztes Freibad, welches mit Wasserrutschen und einem Kinderbecken lockt. Auch in Reit im Winkl (14 km) gibt es ein ansprechendes Freibad.

Der Ort Bernau am Chiemsee (20 km) bietet das Hallenbad "Berna Mare" an. In Bad Endorf (33 km) wartet eine Gesundheitstherme mit Jod-Thermalsole auf Sie, auf dessen Eintrittspreis Sie mit Ihrer Gästekarte 10% Nachlass erhalten und in Ruhpolding (37 km) gibt es ein Wellnessbad. 

Selbst der Walchsee (15 km) oder der Hechtsee bei Kufstein / Tirol (33 km) in der Ferienregion "Kaiserwinkl" in Österreich sind in einer viertel- bzw. halben Stunde mit dem Auto erreichbar. 

Zum Seitenanfang